Schulamt Schulen Projekte Fortbildung Beratung Service
Grundschulen Mittelschulen Vorbereitungsklassen Berufsorientierungsklassen Praxisklassen M-Klassen Abschlussprüfungen Berufsorientierung M9i - Klasse Stellenanzeigen Übergangsklassen Sprengelzuordnung

Mittelschule Nürnberg


Carl-von-Ossietzky-Mittelschule


Anschrift
Carl-von-Ossietzky-Mittelschule
Ossietzkystr. 2
90439 Nürnberg
Fon: 0911 612831
Fax: 0911 6578737
Kontakt
eMailHomepage
Schulleitung
Heidi Schwenk
Stellv. Schulleitung
Susanne Gatscha-Himmler
Sekretariat
Marita Mebes
Schülersprecher/in
Dilara Can
Elternbeirat
Frau Bettina Bosten
Schuldaten
Jahrgangstufen: 5 - 9, V2Klassenzahl: 17Schülerzahl: 345Schulamtsbezirk: 1Schulsprengel: 113
Unterrichtsangebot
V-Klassen: 1
Ganztagesangebot
Offene Ganztagesgruppen: 2
Schulverbund
Verbundname
West
Verbundkoordinator/in
Rüdiger Fauser
Schulen im Verbund
Johann-Daniel-Preißler-MS, MS St. Leonhard
Informationen zu unserer Schule

Die Carl-von-Ossietzky-Mittelschule stellt sich vor

Das ist die Carl-von-Ossietzky-Schule im Nürnberger Stadtteil Sündersbühl. Sie ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen. Die Carl-von-Ossietzky-Schule beheimatet eine Grundschule und eine Mittelschule. Die Schülerinnen und Schüler werden hier durch die Grundschulzeit bis zum Mittelschulabschluss oder bis zum Qualifizierenden Mittelschulabschluss geführt.
Die Schule ist benannt nach dem Nobelpreisträger Carl von Ossietzky, einem deutschen Schriftsteller und Herausgeber, der trotz Verfolgung durch die Nationalsozialisten für Frieden, Völkerverständigung und Demokratie eintrat. Er ist nicht nur Namensgeber, sondern auch Vorbild für unsere Schule.
Schüler vieler Nationalitäten arbeiten hier friedlich, entspannt und leistungsorientiert zusammen.
Neben dem Unterricht in deutschen Regelklassen wird in speziellen Übergangsklassen auch auf die besonderen Bedürfnisse von Kindern mit geringen Deutschkenntnissen eingegangen.
Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen ist der Schulleitung und den Lehrkräften wichtig.
Freude am Lesen wird an unserer Schule auf vielfältige Weise vermittelt und gefördert. Bei Lese- und Rechtschreibschwächen bieten wir spezielle Kurse an, die von geschulten Lehrkräften gehalten werden. Die Computer in den Klassenzimmern motivieren die Schüler auf unterschiedlichste Art zum Lernen. Dabei wird auch der Umgang mit den neuen Medien geschult und Computer- und Medienkompetenz angestrebt. Neben den verschiedenen unterrichtlichen Aktivitäten können die Schüler die Angebote von verschiedenen Arbeitsgemeinschaften wahrnehmen, wobei sie ihren individuellen Neigungen und Talenten etwa im Schulgarten oder bei der Arbeit mit dem PC nachgehen können.
Der Sportplatz direkt neben dem Schulgelände ist einfach und schnell zu erreichen. Er bietet vielseitige Möglichkeiten für die unterschiedlichsten sportlichen Aktivitäten. Zusätzlich gibt es zahlreiche weitere attraktive Angebote für unsere Schüler wie beispielsweise Lesenächte, Wandertage, Unterrichtsgänge oder ein Picknick im Park. Unser Schulleben findet seinen Höhepunkt in einem allseits beliebten Schulfest, zu dem wir im Sommer einladen.
Das Schulgelände ist großräumig angelegt, hat zwei Pausenhöfe und dazwischen viele Wiesen, Hecken und alten Baumbestand. Es lädt zu jeder Jahreszeit zum Austoben oder auch zum Verweilen und Entspannen in der Pause ein.

 

Leitbild der Carl-von-Ossietzky-Mittelschule Nürnberg

 

Mit ihrem Leitbild hat sich die Carl-von-Ossietzky MS auf folgende grundlegenden Prinzipien geeinigt, die das Schulleben leiten:

 

 

1. Unterrichtsarbeit:

Wir haben das Ziel, die Schülerinnen und Schüler ausbildungsfähig zu machen.

 

  • Vermittlung von Schlüsselqualifikationen zur Lebens- und Ausbildungsreife
  • Pflege von Ritualen, wie z.B. der jahreszeitlich wiederkehrenden Ereignisse (Advent, Weihnachten), der Umgangsformen (Woche der Höflichkeit)
  • Förderung und Festigung der deutschen Sprache
  • Nutzen von Hilfsangeboten, wie BALL, SCHLAU, VBO, Berufseinstiegsbegleiter, Defacto, Hauptschulpower, usw…

2. Schulklima

Uns ist wichtig, dass sich die Schülerinnen und Schüler an der Schule wohl fühlen
(als Voraussetzung für erfolgreiches Lernen).

 

     Deshalb streben wir einen respektvollen und verständnisvollen Umgang an.

  • Versuch, den "Weltethos" insbesondere im Unterricht Religion und Ethik anzubahnen
  • Hilfe und Angebote unserer Sozialpädagogin
  • Streitschlichter
  • Schüleraufsichten im Rahmen der Schülermitverantwortung
  • Projekte, wie Schulfest unter entsprechendem Motto, Gesundheitstag, gesundes Frühstück, Sportfest, usw…

     Folglich wollen wir ein einladendes Schulgelände (Schulhausbereich und Pausenhof).

  • ansprechend gestalteter Eingangsbereich
  • Schulgarten
  • Pausenhofdienst
  • Klassenzimmerkultur
  • adäquate Ausstattung des Ganztagesangebots

 

3. Musisches und kulturelles Interesse sowie Freizeitgestaltung

Wir wollen musisches und kulturelles Interesse in unseren Schülern wecken und ihnen vielfältige Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung vermitteln.

  • AGs: Sport, Musik, Gestaltung, Gitarre, Chor, Tanz, Tischtennis, Fußball, Volleyball
  • Schülerbibliothek, Schülerband
  • Theater und Kunst (Kulturrucksack, Projekte bildender Kunst)

 

4. Medienarbeit

Wir wollen unsere Schüler/innen befähigen, die Vielfältigkeit der Medien zum Wissenserwerb zu nutzen und sachbezogen, kreativ und kritisch damit umzugehen.

  • Lernwerkstatt
  • Rechnerräume und Computer-Lerninseln in Klassenzimmern
  • NN Medienprojekt
  • Zusammenarbeit mit dem  Medienzentrum Parabol (MyGames, Kulturrucksack)

 

5. Elternarbeit

Wir legen Wert darauf, alle Eltern für die Belange der Schule zu interessieren und sie einzubeziehen.

  • gemeinsame Planung und Durchführung von Schulfesten, Advents- und Weihnachtsfeiern
  • Einladung zu schulischen Veranstaltungen, zu Darbietungen von Schülern
  • Informationen durch Rundbriefe von Schulleitung und Klassenlehrkräften

 

6. Arbeit im Kollegium

Uns ist wichtig, dass Kolleginnen und Kollegen inkl. Schulleitung sich an der Schule wohl fühlen und wir gemeinsam Problemen entgegenwirken.

  • Kollegialität untereinander
  • Verantwortungsvolle Aufgabenverteilung von Seiten der Schulleitung unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Kompetenzen und der Belastungsfähigkeit
  • Transparenz der Entscheidungen und wenn möglich unter Einbeziehung der betroffenen Lehrkräfte oder des Kollegiums
  • Zusammenwirken für eine konsequente Erziehungsarbeit

letzte Aktualisierung am 18.09.2017




Schulberatung


Schulpsychologe/in:
Sarah Weber

Beratungslehrkraft:
Christian Severus Probst


Sozialpädagoge(n)/in


Cüneyt Uslurak


Aktuelles


www.ossietzkyschule-nuernberg.de/ms



Interner Bereich [6620]


Staatliches Schulamt
in der Stadt Nürnberg
Lina-Ammon-Straße 28
90471 Nürnberg
Tel.: 0911 231106-99
Fax: 0911 231106-98
verwaltung@schulamt.nuernberg.de
www.schulamt.info

 |  Schulamt |  Impressum |  Disclaimer |  Datenschutz |  Nutzungsbedingungen |  Anfahrt & Lage |