Schulamt Schulen Projekte Fortbildung Beratung Service
Termine Links & Material Formulare & Unterlagen Rechtliches Schülerfahrten Ganztagesangebote Personal Mitarbeitergespräch Stellenanzeigen Drittkräfte Beförderungen Zweitqualifikation RS & GYM Neues Personal Funktionsstellen Bildungslotsen Schwerbehinderte und Gleichgestellte Anleitungen (HowTo) Abschlussprüfungen Ausbildung & Seminar Elterninformationen Schulberatung Materialdatenbank Berufsorientierung

Mittel für Drittkräfte


Autor: Kuen, aktualisiert am 27.07.2018 / Hits: 325

Information im Bereich der Drittkräfte

Im Rahmen der Integration und Förderung von schulpflichtigen Flüchtlings- bzw. Asylbewerberkindern werden die Drittkräfte eingesetzt. Die Drittkräfte sind insbesondere zur Förderung unterrichtsbegleitender Sprach- und Alphabetisierungskurse tätig, in Ausnahmefällen als Einsatz von Dolmetschern für Elterngespräche oder in interkulturellen Projekten zur Förderung der Integration.

Die Anträge werden von der Schule über das Schulamt an die Regierung von Mittelfranken gestellt. Sobald der Antrag genehmigt wurde, muss bei der Regierung von Mittelfranken ein Antrag auf Einstellung erfolgen. In der Regel wird ein Arbeitsvertrag nach dem TV-L geschlossen.

Informationen bzgl. Verdienstmöglichkeiten

Grundsätzlich kann die Frage bzgl. der Eingruppierung und die Festlegung der Stufe nur anhand eines vorliegenden Einzelfalls vollumfänglich beantwortet werden. Entsprechend der individuellen Umstände der zu beschäftigenden Drittkraft bzgl. der Steuerklasse, dem Familienstand, etc. ergeben sich Abweichungen bei der Höhe des Gehalts. Ebenso können Auswirkungen auf Sozialbeiträge, eine Verrechnung mit Pensionen oder eine Anrechnung von Vorzeiten die Bezahlung verändern.

Aus diesem Grund verweisen wir auf die „Entgelttabelle TV-L“ des Landesamtes für Finanzen, die unter folgendem Link abgerufen werden kann:

http://www.lff.bayern.de/bezuege/arbeitnehmer/index.aspx#entgelt

In dieser Entgelttabelle ist der jeweilige Brutto-Monatslohn angegeben. Für die Vergütung auf Basis des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) wird eine Wochenarbeitszeit von 40,1 Stunden zu Grunde gelegt. Die Eingruppierung bezieht sich auf den jeweiligen Abschluss der Drittkraft. Beispiele zur Eingruppierungen finden Sie in der folgenden Tabelle. Die Festsetzung der Stufe erfolgt auf der Basis möglicher anrechenbarer Vorzeiten. Diese abschließende Festsetzung erfolgt durch das Sachgebiet 43 der zuständigen Regierung.

 

Eingruppierung

Ausbildung

Beispiele

E 4

Beschäftigte ohne einschlägige Ausbildung

Studierende (noch ohne Abschluss), Heilpraktiker/in

E 5

Beschäftigte mit einschlägiger fachlicher Ausbildung 

Bürokauffrau/-mann, Industriekauffrau/-mann

E 8

Beschäftigte mit einschlägiger fachlicher Ausbildung und Zusatzqualifikation sowie Erzieher

staatl. Geprüfter Übersetzer/in, Meister/in

E 9

Diplomabschluss an einer Fachhochschule / Hochschule für angewandte Wissenschaften, Bachelorabschluss

Diplomsozialpädagoge/in, Lehramtsprüfung der Fachlehrer musischer und technischer Fächer

E 11

Universitätsabschluss bzw. Masterabschluss an einer Fachhochschule / Hochschule für angewandte Wissenschaften

Diplomgeologe/in, Magister DaZ oder DaF, Lehrkräfte aktiv oder in Ruhestand

 

Darüber hinaus weisen wir nochmals darauf hin, dass eine Kursstunde (45 Minuten) mit Blick auf die Vergütung als 60-minütige Stunde gewertet wird.

Beispiel: Der Vertrag wird über 10 Stunden pro Woche geschlossen. Es werden pro Woche 10 Stunden á 45 Minuten = 450 Minuten gehalten. Als Berechnungsgrundlage für die monatlichen Bezüge werden die 10 Kursstunden jedoch mit jeweils 60 Minuten eingerechnet, d. h. auf die 40,1 Stunden pro Woche werden 10 Stunden Arbeitszeit angerechnet. Zu jeder Kursstunde á 45 Minuten werden also 15 Minuten für Vor- und Nachbereitung eingerechnet.

Weitere wichtige Informationen entnehmen Sie auf der Homepage des Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst unter https://www.km.bayern.de/lehrer/schulleitungen/unterrichtsversorgung/personalorganisation.html

Interessenten für eine Anstellung im Rahmen der Finanzierung von sog. "Drittkräften" wenden sich bitte an Frau Doliwa.


Melanie Doliwa
Verwaltungsangestellte
Staatliches Schulamt
in der Stadt Nürnberg (Schulamt)
melanie.doliwa@schulamt.nuernberg.de
Tel.: 0911 231-10687



Informationen


Antrag auf Zuweisung von Personalmitteln für Drittkräfte im Schuljahr 2018/2019
Hiermit beantragt die unterzeichnende Schule die Zuweisung finanzieller Mittel... >> >
[2018-07-27]


Musikalische Projekte mit Drittkräften (83 KB)
KMS

[2018-06-13]


Musikalische Projekte mit Drittkräften (133 KB)
Anlage 1

[2018-06-13]


Musikalische Projekte mit Drittkräften (156 KB)
Anlage 2

[2018-06-13]

Staatliches Schulamt
in der Stadt Nürnberg
Lina-Ammon-Straße 28
90471 Nürnberg
Tel.: 0911 231106-99
Fax: 0911 231106-98
verwaltung@schulamt.nuernberg.de
www.schulamt.info

 |  Schulamt |  Impressum |  Disclaimer |  Datenschutz |  Nutzungsbedingungen |  Anfahrt & Lage |